Frankfurter Buchmesse: Wir sind dabei!

Kommenden Mittwoch beginnt in Frankfurt wie üblich die größte Buchmesse der Welt. Fast ebenso üblich, doch weiterhin stark »umstritten«, ist die selbstbewusste Teilnahme rechter Verlage. Götz Kubitschek hat mit seinem Verlag Antaios in den letzten Jahren sowohl die Frankfurter als auch die Leipziger Buchmesse medial dominiert – und dabei vor allem jene Hysterie genutzt, die das linksliberale Establishment willfährig erzeugte. Dieses Jahr könnte der »große Skandal« erstmals ausbleiben. Sind Sie genauso gespannt wie wir?

Unser junger Verlag wird dieses Jahr jedenfalls seine Premiere auf der Buchmesse feiern. Und zwar in Halle 4.1, Stand R6. Der Verlag Antaios gewährt uns als »Mitausteller« Asyl. Sie finden also nicht nur uns, sondern auch Götz Kubitschek und seine Mannschaft um Benedikt Kaiser, der Ihnen als Jungeuropa-Lesern sicherlich bekannt ist, direkt vor Ort. Während die Tage von Mittwoch bis Freitag sogenannten Fachbesuchern vorbehalten sind, können Sie Samstag und Sonntag gerne an unserem Stand vorbeischauen. Wir freuen uns über jedes bekannte sowie neue Gesicht!

Für unsere Gäste haben wir natürlich spezielle »Kleinigkeiten« vorbereitet, u.a. ein exklusives Lesezeichen. Zudem werden wir vor Ort versuchen, Gespräche mit interessanten Personen aufzuzeichnen und so eine Art »aktuelle Sendung« unseres Podcasts auszustrahlen. Wir sehen uns in Frankfurt!

(Autor: Philip Stein)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.