Von rechts gelesen – Sendung 44 – »The Batman«

Seit dem 3. März ist ein neuer »Batman«-Film in den Kinos zu sehen. »The Batman« ist düster, melancholisch und politisch. Volker Zierke hat sich deshalb den Comicexperten und Verleger Michael Schäfer geschnappt, um mit ihm über Selbstjustiz, »woke« Film-Universen und natürlich die Qualität des neuen Films zu sprechen.

Ein Gedanke zu „Von rechts gelesen – Sendung 44 – »The Batman«“

  1. Ich weiß ja nicht ob Mangas und Animes euer Ding ist, doch würde ich den Anwesenden, als ein mögliches zukünftiges Thema, das Meisterwerk „Attack on Titan“ von Hajime Isayama Nahe legen.

    Denn in großen und ganzen wird hier die Lebensgeschichte eines vaterlandsliebenden Patrioten erzählt, der bereit ist, alles zu opfern, um sein Heimatland und seine Liebsten zu beschützen, ohne das der Zeichner und Autor sich auf Plattitüden oder schwülstigen Heroismus aller „The Patriot“ oder „The 800“ berufen muss.

    Ansonsten ist gerade die Kunst und Ästhetik des Mangas, die gerade im Anime besonders hervorgehoben wird, ein wahrhaftiger Augenschmaus für den Zuschauer und Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.