Von rechts gelesen – Sendung 50 – Brauchen wir einen Öko-Faschismus?

Alleine in einer Blockhütte im Wald als Selbstversorger leben? Ist das noch ein ökologisch-rechter Traum oder schon libertäre Utopie? Wir haben uns (wieder einmal!) Die Kehre-Chefredakteur Jonas Schick geschnappt und diskutieren mit ihm über Grenzen und Annäherungspunkte zu Libertären, zu den Grünen und nicht zuletzt zum Solidarischen Patriotismus. Es geht also in die Tiefe.

Hinweis: Diese Episode wurde bereits im April 2022 aufgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.