»Enklave« – oder: Der »ewige Kampf« der Jugend

Liebe Leser und Freunde von Jungeuropa,

seit fast vier Jahren übersetzen und verlegen wir sowohl Belletristik als auch Theorie – und zwar von Frankreich bis zur Ukraine. Unser Verlag füllt damit eine Lücke innerhalb der politischen Rechten. Denn niemand anders steht so konsequent für die geistige Rückeroberung – und Wiederentdeckung! – unseres gemeinsamen europäischen Erbes.

Eine Premiere – und eine junge deutsche Generation

Wer sich umfassender über unseren Verlag informiert, der wird zwangsläufig auch auf unseren Verlagsblog stoßen. Hier bieten wir jungen – vor allem deutschen – Autoren die Möglichkeit, zu verschiedenen (auch »abseitigen«) Themen zu publizieren. Zu ihnen zählen u. a. Nils Wegner, Franz Rheinberger, Jörg Dittus, John Hoewer, Marvin Timotheus Neumann oder Volker Zierke. Schnell wird klar: Trotz unserer konsequenten europäischen Orientierung, auf die wir sehr stolz sind, kehren wir auch – und das sehr gründlich – vor der eigenen Haustür.

Volker Zierke, ein ehemaliger Zeitsoldat der Bundeswehr und heutiger selbstständiger Autor, präsentiert bei Jungeuropa im Oktober nun sein Erstlingswerk: die Novelle Enklave.

Der Autor, der 1992 in Schwaben geboren wurde und heute in Dresden lebt, repräsentiert eine junge Generation rechter Denker – oder: junger Männer auf dem Weg dorthin.

Enklave – oder: Der »ewige Kampf« der Jugend

Worum es geht, ist zunächst recht schnell erklärt: 

Ein junger Offizier erhält von der Obrigkeit den Auftrag, bewaffnete Dissidenten zu jagen, die sich auf einer abgelegenen Insel versteckt halten. Nach und nach kommt er dahinter, dass die Rebellengruppe um Oberst Khyber ein Geheimnis aufgedeckt hat – und sich nun gegen das System stellt. Dieses System, die Welt in Enklave, ist kriegerisch und gefährlich. Im ewigen Kampf kann sich nur beweisen, wer den »Kodex« befolgt und im Krieg das große Abenteuer statt den großen Zerstörer sieht.

Diese Dystopie (oder Utopie?), die Zierke uns vorgelegt hat, vermengt seine militärischen Erfahrungen mit Science-Fiction und jungeuropäischer Fantasie. Ein würdiger Nachfolger für Guillaume Fayes Novelle Ein Tag im Leben des Dimitri Leonidowitsch Oblomow, die erst kürzlich bei uns erschien. 

Jetzt vorbestellen! Junge Autoren unterstützen!

Dass Jungeuropa wie vermutlich kein zweiter Verlag für eine ganz eigene Dynamik, ja eine eigene »Philosophie« steht, muss ich Ihnen nicht erklären. Doch ich erwähne es an dieser Stelle ganz bewusst, denn junge Autoren und ihre reifenden Ideen brauchen Futter – geistig wie finanziell. 

Daher bitte ich Sie heute ganz besonders: Bestellen Sie Enklave von Volker Zierke vor und unterstützen Sie so eine neue Generation junger deutscher Autoren. Nicht nur wir werden es Ihnen danken!

Das Buch hier vorbestellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.