Lesereise mit Eberhard Straub

Der Jungeuropa Verlag hat sich seit seiner Gründung einer Überzeugung fest verschrieben: dass Europa als historische und kulturelle Einheit zwingend zusammengehört, um angesichts der Verwerfungen des globalen Geschehens bestehen zu können. Dieser Überzeugung folgend, haben wir bis dato vor allem Übersetzung aus dem europäischen Ausland publiziert.

Mit Wolfgang Bendel (Aristokratie. Eine Streitschrift) und unserem jüngsten »Neuzugang«, dem habilitierten Historiker und langjährigen FAZ-Redakteur Dr. Eberhard Straub, haben wir nun erstmals auch deutsche Autoren im Programm. Unser Weblog erfreut sich seit einigen Wochen außerdem der regen Mitarbeit zahlreicher junger Autoren aus heimischen Gefilden.

Straubs Zur Tyrannei der Werte, unsere aktuellste Publikation, ist jedenfalls seit dem 1. Mai lieferbar und bereichert unsere Theorie-Reihe um ihren dritten Titel. Dieser Essay zur Herrschaft der Moral könnte angesichts der Habecks und Kühnerts dieser Welt kaum aktueller sein. Denn Straub ist kein blinder Populist, der pauschal verteufelt. Er liefert eine »scharfzüngige Polemik gegen die subtile Totalökonomisierung aller Lebensbereiche« und stellt damit eine ganze Debatte vom Kopf auf die Füße. Wer verstehen will, wie die Herrschaft der Werte funktioniert, und wie aus ihr mit großen Schritten eine Tyrannei der Moralisten wird, der greift zu diesem fulminanten Essay!

Wer seine Tyrannei lieber an einem unserer Bücherstände erwerben will, gar auf eine signierte Ausgabe hofft, der hat Glück. Denn wir gehen mit Eberhard Straub auf Lesereise. Die ersten, schon bekannten Stationen lauten:

Mittwoch, 15. Mai, Westberlin, Staatspolitischer Salon – Einlass ab 18:30 Uhr, Beginn um 19:00 Uhr – Der Ort wird nach verbindlicher Anmeldung mitgeteilt: anmeldung@staatspolitik.de

Montag, 20. Mai, Friedrich-Wieck-Str. 6, 01326 DresdenKulturHaus Loschwitz – Beginn um 20:00 Uhr, 8 Euro Eintritt – keine Anmeldung notwendig 

Samstag, 13. Juli, Marburg/Lahn – Informationen folgen!

Weitere Stationen, u.a. Cottbus und Halle/Saale, werden derzeit von uns geplant. Sollten Sie selbst als Veranstalter auftreten wollen oder geeignete Räumlichkeiten kennen, so freuen wir uns über Post unter vertrieb@jungeuropa.de

Für unseren jungen Verlag ist es die erste Lesereise. Unterstützen Sie uns bitte nach Kräften, empfehlen Sie das Buch weiter und melden Sie uns Ihre Kritik, Anregungen und Ideen. Jungeuropa ist eine Gemeinschaftsaufgabe!

Ein Gedanke zu „Lesereise mit Eberhard Straub“

Schreibe einen Kommentar zu Christoph Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.